29.4.09

wir haben fertig

liebe leser,

wie ihr seht, hat sich auf diesem blog lange nichts getan - weihnachten 2008 erfolgte der letzte eintrag.

wir dachten, dies sei nun ein geeigneter zeitpunkt einen schlussstrich zu ziehen, schließlich wollen wir die "baustelle" endlich mal als fertig betrachten. somit erübrigt sich ein baublog, und wir schliessen mit diesem kapitel ab.

angefangen hat alles vor genau 5(!) jahren. im april 2004 sind wir auf dieses bauvorhaben gestoßen, im mai folgte bereits der notartermin. der baubeginn verzögerte sich dann bis zum herbst 2004. zu jener zeit startete auch dieses blog. obwohl nur 8 monate bauzeit geplant waren, erfolgte der einzug erst ein gutes jahr spaeter am 25.11.2005. im frühjahr 2006 wurden die aussenanlagen erstellt, im dezember 2006 heirateten wir :-)

seitdem haben wir an unserem eigenheim immer mehr hinzugefügt, ergänzt, verschönert, geplant und wieder verworfen. romantische kaminabende, rauschende gartenpartys und einige übernachtungsgäste ("im design-boutiquehotel") hat das haus erlebt.

trotz nicht behobener baumängel und zerwürfnis mit dem generalunternehmer sind wir mittlerwile mit der familie des generalübernehmers befreundet und zählen die architekten zu unseren besten freunden. auch unsere nachbarn möchten wir nicht mehr missen.

kurzum: fünf jahre blog sind genug, und wir danken allen lesern für ihr interesse und die erfrischenden kommentare.

ich werde weiterhin sporadisch auf dem befreundeten blog www.gemischtes.at posten, wenn sich berichtenswertes ereignet.

und tschüs.

16.12.08

season's greetings


allen lesern in frohes fest und einen guten rutsch ins neue jahr!

nachdem wir letztes jahr wg. urlaub baumlos waren und das jahr zuvor eine schwarzkiefer unseren weihnachtsbaum repräsentierte, haben wir uns heuer für eine klassische nordmanntanne entschieden. knapp 2,30 meter hoch und wunderbar dicht und gleichmäßig handelt es sich um regelrechtes prachtexemplar seiner gattung. schöne weihnachten!

30.10.08

ommmmmm


welcher häuslebauer kennt das nicht? selbst nach vielen jahren bleibt ein lichtauslass unbesetzt, die kabel hängen entweder von der decke oder eine nackte glühbirne fristet ihr tristes dasein. man findet keine geeignete leuchte und nimmt irgendwann die lücke gar nicht mehr wahr. nach drei jahren haben wir den letzten auslass bestückt, wenn auch nur provisorisch mit einer 10-euro ikealampe. schauen wir mal, wie lange das provisorium provisorisch bleibt.

29.10.08

spooky


siehe auch 2007 und 2006.

6.10.08

herbst


es ist herbst.

9.9.08

batman


...hat die gleichen stehlampen wie wir. toll was? gerade frisch importiert aus dänemark.

6.8.08

konnichi-wa


aufblasbarer besuch aus japan.

30.6.08

es darf geschwitzt werden


und wieder ein stück haus fertig. selbst nach 2 3/4 jahren gibt's immer noch was zu tun. so haben wir die lücke im gästebadbereich mit der schon von anfang an geplanten sauna gefüllt.